RIFT - Screenshot #7

RIFT: Keine traditionellen Addons mehr

Die Entwickler des MMORPGs RIFT möchten die Community wissen lassen, dass man auf das Feedback hört und derzeit einen neuen Weg in Sachen Erweiterungen plant.

Trion Worlds ist sich natürlich bewusst darüber, dass Spieler immer neuen Content möchten und daher ist jede Veröffentlichung eines Addons eine tolle Sache mit neuen Gebieten, die man erkunden kann, neuen Spielmechaniken zum experimentieren und vielem mehr. Dennoch möchten euch die Entwickler wissen lassen, dass man bei Trion Worlds keine „regulären“ Entwickler sei. Man möchte etwas Neues und Frisches bieten, um so die bestmögliche Spielerfahrung zu generieren. Aus diesem Grund wird die kommende Erweiterung 3.0 für das MMO RIFT nicht als finales Produkt angesehen, sondern eher als eine Art Reise, die zu etwas Großartigem führt. Warum sollte man auf ein Addon warten, um einen neuen Beruf ausprobieren zu können? Warum sollte man damit warten müssen, die neue Story zu starten?

Trion Worlds hat sich gefragt, ob es hier nicht einen anderen, besseren Weg geben könnte und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass das bisherige Modell veraltet sei und man einen anderen Weg beschreiten wolle. Wie dieser Weg aussehen wird, das wollte man jedoch noch nicht verraten. Man werde aber bald weitere Updates zu diesem Thema liefern und die Entwickler hoffen, dass man mit diesen Änderungen, was die Veröffentlichung neuer Inhalte für das MMORPG RIFT angeht, eine noch spannendere Spielerfahrung schaffen kann.

Vielleicht hat Trion Worlds ja aus den Erfahrungen und Erfolgen des MMOs Guild Wars 2 gelernt und will einen ähnlichen Pfad beschreiten, wie ArenaNet dies derzeit tut, indem man mehrere kleinere Content-Updates pro Monat veröffentlicht. Immerhin kann man auf diese Weise die Spieler besser bei der Stange halten, da sie nicht mehr so lange auf neue Spielinhalte warten müssen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours